5359445297466554

Jetzt Termin vereinbaren

Datenschutz*

8 + 11 =

Hochzeitskleid für den Winter

Eine weiß gekleidete Prinzessin schritt durch die verschneite Winterlandschaft und der Traumprinz reichte ihr die Hand. Ein besonderer Tag für beide. Während alle Kameras scharf auf das Hochzeitspaar gerichtet waren, wirkte der Bräutigam plötzlich beunruhigt, als er die zitternde Hand seiner Braut festhielt. „Geht es dir nicht gut?“, flüsterte er. Mit einem verkrampften Lächeln antwortete die Braut im Hochzeitskleid leise: „Mir ist so kalt…“

Diese Situation ist sehr unerfreulich, wenn man den schönsten Tag im Leben erleben möchte. Daher stellt sich die Frage, was für ein Brautkleid für eine Winterhochzeit am besten geeignet ist. Einige Frauen tendieren dazu, sich nach Langarm Kleidern umzusehen. Brautkleider mit langer Ärmel sind ein Traum und die Kombination aus feinstem zartem Stoff und glitzernder Spitze wird jede Winterbraut zu einer zauberhaften Schneeprinzessin machen.

Lange Ärmel sorgen für mehr Wärme in der kalten Jahreszeit

Es ist zu erwähnen, dass es eine breite Auswahl an wunderschönen Langarm Brautkleidern in verschiedenen Stilrichtungen gibt, wie beispielsweise A-Linie, Prinzessinnen-Look oder Fit & Flare. Egal ob du einen romantischen, klassischen oder Boho-Style bevorzugst, bei den Langarm Kleidern findest du bestimmt ein Modell, das perfekt zu deinem individuellen Stil passt. Möchtest du die neuesten Kreationen des Jahres 2021 sehen? Blumige Spitze und Puffärmel sind momentan sehr beliebt. Hier ist ein Langarm Traumkleid, das viele Trends der kommenden Saison aufgreift.

Eine Hochzeit im Winter:
Was ist zu beachten?

Vielleicht ist es Ihnen bei Ihrer Winterhochzeit besonders wichtig, dass Sie sich in jeder Situation rundum wohl fühlen? Selbstverständlich können Sie trotzdem einen aufregenden Look tragen. Erkunden Sie doch unsere Kollektion vor Ort. Unter anderem finden Sie bei uns Brautkleider in einer elegant fließenden A-Form, aus zartem Chiffon gefertigt und mit einem Langarm Oberteil aus feinem Tüll im Vintage-Spitzenmuster versehen.

Vielleicht Interessant für Sie: Tipps für eine Hochzeit im Winter

Hochzeitskleid für den Winter

Eine Hochzeit im Winter: Was ist zu beachten?

Vielleicht ist es Ihnen bei Ihrer Winterhochzeit besonders wichtig, dass Sie sich in jeder Situation rundum wohl fühlen? Selbstverständlich können Sie trotzdem einen aufregenden Look tragen. Erkunden Sie doch unsere Kollektion vor Ort. Unter anderem finden Sie bei uns Brautkleider in einer elegant fließenden A-Form, aus zartem Chiffon gefertigt und mit einem Langarm Oberteil aus feinem Tüll im Vintage-Spitzenmuster versehen.

Hochzeit im Winter

Tipps für eine Hochzeit im Winter

Für Ihre Winterhochzeit empfehlen wir Ihnen, eine Outdoor-Ausrüstung zu besorgen. Unter einem bodenlangen Kleid können Sie ganz einfach eine warme Leggings tragen, um sich vor Kälte zu schützen. Wenn Sie dann zum Feiern und Tanzen bereit sind, können Sie die Leggings schnell ausziehen. Auch in Bezug auf Schuhe sollten Sie darauf achten, dass Sie im Schnee nicht kalte Füße bekommen. Wir empfehlen Ihnen, farblich passende Stiefelchen zu tragen, die sowohl warm als auch stilvoll sind. Vielleicht gefallen Ihnen auch glamouröse Winterstiefel für den Alltag, die Sie nach der Hochzeit weiterhin tragen können? Damit du auch bei kalten Temperaturen nicht frieren musst, kannst du bei einem Ausflug ins Freie eine elegante Felljacke tragen. Diese Kombination aus Fell und bloßer Haut ist besonders ansprechend. Für einen Look im Boho-Stil bietet sich ein bodenlanges Cape an, das einen tollen Kontrast zu Tüll und Spitze bildet. Eine weitere Option wäre ein passender Mantel. Mit etwas Fantasie und einer kreativen Braut-Stylistin kann eine Winterbraut viele Accessoires finden, um ihren Stil zu perfektionieren.

Dein Hochzeitskleid für den Winter anpassen mit langen Ärmeln – geht das?

Langarm Brautkleider sind eine wunderschöne Wahl für eine Hochzeit, jedoch bieten sie nicht mehr Wärme als andere Kleider aus dünnem Stoff. Es ist wichtig zu beachten, dass Brautkleider in der Taille eng sitzen und wenig nachgeben, was die Bewegungsfreiheit einschränken kann. In der Regel können die Arme nur bis zur Schulterhöhe angehoben werden. Wenn dies ein Problem für dich darstellt, empfehlen wir ein ärmelloses Modell für deine Winterhochzeit. Falls du dennoch ein Langarm Brautkleid bevorzugst und bereits ein Kleid gefunden hast, das dir gefällt, aber keine langen Ärmel hat, musst du dir keine Sorgen machen. Viele unserer Modelle können nachträglich von deinem Schneider mit langen Ärmeln ausgestattet werden. Wir bieten auch die Möglichkeit, die entsprechenden Stoffe jederzeit nachzubestellen.

Die Ärmellänge ist sehr wichtig

Sicherlich hast du bereits Überlegungen angestellt, welches Kleid du an deinem besonderen Tag tragen möchtest. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass der Stil deinem Wesen entspricht und deine Figur vorteilhaft zur Geltung bringt. Die Welt der Brautmode bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, von elegant über pompös bis hin zu schlicht und modern. Auch der Ausschnitt und die Armlänge spielen eine wichtige Rolle für das spätere Erscheinungsbild. Letzteres wird oft unterschätzt, ist jedoch von großer Bedeutung. Man denke nur an die Hochzeiten der Royals, bei denen fast alle Bräute in zauberhaften Kleidern mit Ärmeln erschienen sind.

Können Winterbrautkleider das ganze Jahr über erworben werden?

Ja, das ist möglich. Ganz gleich, ob die Hochzeit im Winter oder im Sommer stattfindet, die Suche nach dem perfekten Hochzeitskleid beginnt in der Regel frühzeitig. Es kann Wochen oder sogar Monate dauern, bis das gewünschte Kleid verfügbar ist oder an die individuelle Größe und Figur angepasst wurde. Deshalb sind Winterbrautkleider das ganze Jahr über erhältlich, um sicherzustellen, dass jede Braut ihr Traumkleid rechtzeitig findet.

Winterbrautmoden

Variiert sich der Preis für ein Winterhochzeitskleid im Laufe des Jahres?

Wann ist der beste Zeitpunkt, um eins zu erwerben?

Da die meisten Eheschließungen im Sommer vollzogen werden und somit eine echte Hochzeitssaison existiert, ändern sich die Kosten für Hochzeitskleider ebenfalls im Laufe des Jahres. Viele Verlobte beginnen im Winter oder Frühling nach einem solchen Kleid Ausschau zu halten, da sie im Sommer heiraten. Wer im Winter bereits vermählt wird, der sollte meistens bereits ab dem Sommer anfangen danach zu suchen. Zu dieser Zeit besteht häufig die Chance auf eine Ermäßigung. Oft sind die Preise Ende Sommer und im Herbst reduziert, wodurch man sich ein gutes Angebot sichern kann. Falls die Winterhochzeit im Januar oder Februar stattfindet, bleibt dann immer noch genug Zeit, um das passende Brautkleid zu finden. Zudem hat man hier nicht nur den Vorteil von niedrigeren Preisen, sondern auch von einem entspannteren Einkaufserlebnis.

Warum wählen Paare eine Hochzeit im Winter?

Eine Winterhochzeit bietet zahlreiche Vorzüge, die viele Paare ansprechen. Vor allem ist sie ein außergewöhnliches Ereignis und hebt sich von den traditionellen Sommer- und Frühlingshochzeiten ab. Viele Paare entscheiden sich für eine Winterhochzeit, um die romantische und winterliche Atmosphäre zu genießen. Hochzeitsfotos im Schnee sind beispielsweise sehr beliebt und können nur im Winter gemacht werden. Auch die Dekoration bietet im Winter ganz andere Möglichkeiten als im Sommer. Die meisten Paare legen großen Wert auf Eleganz und diese Stilrichtung lässt sich im Winter hervorragend umsetzen. Im Winter darf es glitzern und funkeln, was das Zeug hält. Kühle Farbtöne wie Weiß und Silber passen perfekt zum winterlichen Ambiente. Wer es farblich etwas wärmer mag, kann sich für matte Goldtöne oder kräftiges Rot oder Tannengrün entscheiden. Dekorative Eiskristalle, Schneeflocken oder Sterne passen nicht nur wundervoll zum Winter, sondern auch zu einer romantischen Hochzeit.

Es gibt viele Vorteile, die für eine Hochzeit im Winter sprechen, darunter bessere Konditionen der professionellen Hochzeitsdienstleister, da Winterhochzeiten seltener stattfinden. Ihren Gästen wird ein außergewöhnliches Ereignis geboten, das sie sich vermutlich länger merken können. Außerdem besteht mehr Verfügbarkeit der Gäste und günstigere Hotelpreise. Zudem werden die Outfits bei den niedrigeren Temperaturen nicht verwässert und niemand schwitzt. Viele Paare machen nach einer Winterhochzeit am liebsten Flitterwochen in der Sonne, da der Winter eine optimale Reisezeit für die Flitterwochen darstellt.

Heiraten im Winter

Wenn Sie im Winter heiraten möchten, gibt es einige Dinge, die Sie unbedingt beachten sollten.

Der Termin ist ein wesentlicher Faktor, um sicherzustellen, dass alle Ihre Gäste anwesend sind. Wenn Sie im Januar oder Februar heiraten wollen, haben die meisten Menschen normalerweise die Zeit dazu. Im Dezember kann es jedoch schwieriger sein, da viele vor dem bevorstehenden Weihnachtsfest einen vollen Terminkalender haben. Aber viele Paare möchten im Dezember heiraten, um die weihnachtliche Atmosphäre zu genießen. Daher ist es wichtig, frühzeitig mit der Planung zu beginnen, damit Ihre Gäste den Termin im Dezember freihalten können.

Es ist ratsam, sich rechtzeitig einen geeigneten Ort für die Hochzeit auszusuchen. Eventuell sollte man einen höher gelegenen Ort in Betracht ziehen, um die Möglichkeit für eine „weiße Hochzeit“ zu erhöhen. Auch wenn kein Schnee liegt, sollte der Ort zum Winter passen, zum Beispiel ein romantisches Schloss in ländlicher Umgebung. Das Interieur sollte dementsprechend winterlich dekoriert werden, denn die Vielfalt an Deko-Möglichkeiten gehört zu einer Winterhochzeit und ist einer der Gründe, weshalb sich viele Paare für eine winterliche Hochzeit entscheiden.

Es ist von großer Bedeutung, dass das Outfit der Braut und des Bräutigams den Anforderungen der kalten Jahreszeit entspricht, um ein angenehmes Hochzeitsfest zu gewährleisten. Langärmelige Kleider sind bei Winterhochzeiten sehr gefragt und die Schuhe sollten geschlossen sein, um vor Kälte zu schützen. Eine passende Jacke und Handschuhe sollten ebenfalls nicht fehlen, um für alle Wetterumstände gerüstet zu sein. Weiße und seidene Stoffhandschuhe für die Braut sind nicht nur elegant, sondern halten auch die Hände warm. Das Menü sollte auf die Jahreszeit abgestimmt sein und aus typisch winterlichen Lebensmitteln wie Pilzen, Kürbissen, Kartoffeln, verschiedenen Kohlsorten, Pflaumen, Äpfeln, Birnen und Nüssen bestehen, um ein zusätzliches Highlight auf der Winterhochzeit zu schaffen.

Welche Winterbrautkleider gibt es?

Falsch ist die Annahme, dass die Auswahl an Hochzeitskleidern im Winter begrenzt ist. Im Gegenteil, es gibt zahlreiche Stilrichtungen, aus denen du wählen kannst. Meistens sind Winterbrautkleider aus schwereren Stoffen gefertigt und haben lange Ärmel, um die Braut warm zu halten. Es ist jedoch auch möglich, ein leichteres Kleid zu wählen und dieses mit separaten Ärmeln oder einem eleganten Mantel für draußen zu kombinieren. Besonders beliebt sind Brautkleider mit A-Linien-Ärmeln. Hier sind der Gestaltung und den Schnittmustern keine Grenzen gesetzt, egal ob romantisch, Boho-Style, Puffärmel oder verführerische Spitze. Ob du einen natürlichen und verspielten Look bevorzugst oder deinem Bräutigam im Eis-Prinzessinnen-Look mit viel Glitzer das Ja-Wort geben möchtest – im Winter findest du das passende Hochzeitskleid für jeden Geschmack.

Hochzeit im Winter

BRAUTKLEID 4U

Kölner Straße 155
41539 Dormagen

Telefon: 02133/8806241
Email:info@brautkleid4u.de

Unsere Öffnungszeiten:

Termine nach Vereinbarung

Dienstag - Freitag: 10:00-18:00
Samstag: 9:00 -16:00

Folge uns: