Jetzt 20% sparen, wenn Du direkt einen Termin vereinbarst

Datenschutz*

1 + 6 =

Wie sich die Brautmode im Laufe der Jahre veränderte

Es ist eines der schönsten Tage, welchen man sich im Leben wünschen kann: die Hochzeit.

Viele Menschen haben lange und sehnsüchtig darauf gewartet, bis sie endlich den richtigen Partner gefunden haben oder wollen diesen besonderen Moment einfach in Vorfreude genießen. Ganz nach dem Motto, welches zahlreiche Menschen leben: Vorfreude ist die schönste Freude!

Wenn der Tag irgendwann gekommen ist, sollte alles perfekt sein. Angefangen von der Location, dem Essen und besonders einem zauberhaften Brautkleid. Diese Planung ist alles andere als leicht und muss mit viel Liebe zum Detail vorgenommen werden. Besonders der zeitliche Aspekt ist vielen Brautpaaren ein Dorn im Auge, denn neben monetären Aspekten ist die Zeit ein elementarer Bestandteil einer jeden Vorbereitung, wenn nicht sogar DER wichtigste Punkt. Damit die Hochzeit im Anschluss reibungslos verläuft, ist neben der idealen Vorbereitung auch eine kompetente Beratung mehr als sinnvoll. Unser Brautmodengeschäft in Dormagen hilft in jeder Situation weiter und steht Dir mit Rat und Tat zur Seite. Das Angebot ist sehr vielfältig, wobei Dir unser geschultes Personal einige Tipps an die Hand geben wird.

Bei unserem Brautmodengeschäft in Dormagen handelt es sich um ein klassisches Ladengeschäft. Zusätzlich gehen wir natürlich mit der Zeit und haben einen Internetauftritt (https://brautkleid4u.de/) eingerichtet, wobei Du Dir erste Eindrücke holen bzw. dich von unseren diversen Designlinien inspirieren lassen kannst.

Anschließend kannst Du gerne mit uns Kontakt aufnehmen und einen individuellen Termin vereinbaren. In unserem Ladengeschäft gehen wir dann weiter ins Detail, inklusive der Möglichkeit einer Anprobe. Der Weg nach Dormagen wird sich in jedem Fall lohnen!

 

Wir arbeiten mit einigen Designern zusammen, und das unabhängig von der Art des gewählten Brautkleids. Einige Beispiele dafür sind die Marken Luna Novias, Jarice, Rosa Clara oder Kleemeier. An diesem Punkt siehst Du auch, dass wir Dir die komplette Palette des Marktes bieten und nicht auf einige wenige Modelle fokussiert sind. Dein Vorteil: Eine riesige Auswahl, um Dein Traumkleid bei uns zu finden!

Neben den unterschiedlichen Designern findest Du in unserem Brautmodengeschäft in Dormagen die bekanntesten als auch beliebtesten Brautkleid-Modelle. In unserem Sortiment haben wir neben den klassischen A-Linien Kleidern auch Boho und Fit Flare Kleider im Angebot. Für den besonderen Anlass gibt es auch die sogenannten Prinzessin und Vintage Brautkleider. Da ein bestimmtes Design auch immer eine Frage des Geschmacks ist, solltest Du die Kleider unbedingt persönlich anprobieren. Es kann vorkommen, dass Dir ein Kleid auf dem Bild besonders gut gefällt, an Deinem Körper allerdings nicht zu Deinem Typ passt oder einfach nicht Deinem Geschmack entspricht. Egal was passiert, wir haben die Auswahl und unterstützen Dich bei der richtigen Entscheidung. Informiere Dich einfach vorab auf unsere Homepage oder direkt im Ladengeschäft in Dormagen.

Wichtig ist allerdings zu wissen, dass die Brautkleider nicht immer den selben Modestil aufgewiesen haben. Innerhalb der letzten 100 Jahre hat sich einiges getan, nicht nur in der Geschichte unseres Planeten, sondern vor allem in Bezug auf die Mode und Brautkleider. Daher möchten wir die einzelnen Jahrzehnte durchgehen und auf die modischen Besonderheiten hinweisen, welche es zur jeweiligen Zeit gab. Abschließend werden wir selbstverständlich auch die aktuelle Situation beleuchten, um dich bestmöglich auf die Feierlichkeiten einzustimmen.

20er Jahre Brautkleid – wie die Mode vor rund 100 Jahren war

Fangen wir mit der Brautmode der 1920er Jahre an. Es wurde zur damaligen Zeit oftmals sehr ausgelassen gefeiert. Entsprechend war ein 20er Jahre Brautkleid eher glamourös gehalten im sogenannten Vintage Look. Die Kleider werden auch mit der Bezeichnung Boho versehen und sind durch verschiedene Merkmale bekannt geworden. So erkennst Du solch ein 20er Jahre Brautkleid an einem Schnitt mit einer tiefen Taille als auch einem Wasserfallkragen. Zudem gab es häufig Applikationen mit zahlreichen Perlen. Perfekt passt solch ein eleganter Stil zu einem guten Kurzhaarschnitt, welcher zu dieser Zeit oft getragen wurde.

Auch schulterfreie Brautkleider waren damals mehr als beliebt. Mit einer etwas längeren Corsage, geschneidert in einer hochwertigen Spitze, kam das Dekolleté in einem Herzausschnitt wunderbar zur Geltung. Der Abschluss des Kleides ist zudem mit einer schönen Spitze am Saum versehen, sodass es zu einem unvergesslichen Aussehen kam.

Demnach kann man sagen, dass ein 20er Jahre Brautkleid unter dem Strich eine sehr grazile Optik hatte und die Aufmerksamkeit der Braut garantiert war.

30er Jahre Brautkleid – ein neues Jahrzehnt hat begonnen

 
Besonders begehrt sind die 30er Jahre Brautkleider wegen ihrer besonders edlen Erscheinung. Denn die schmale und zugleich fließende Silhouette, die glänzenden Stoffe sowie ein auffallend einfaches Design machen das Kleid zu etwas Besonderem. Die 30er Jahre Brautkleider wurden demnach offensichtlich von der luxuriösen Zeit des Hollywood Glamour geprägt. Auch waren die Kleider äußerst facettenreich, was auch heutzutage noch die Käuferin magisch in den Bann zieht. Egal ob eine romantische Feier im Vinatge-Schloss oder zu einer modernen Feier im Loft: das 30er Jahre Brautkleid passt fast zu allen Anlässen gleichermaßen. Symbolisch für die Brautkleider der 1930er Jahre ist, dass die Hüften der Trägerin durch den feinen Satin-Stoff umschmeichelt werden. Schmale Träger und ein wenig Tüll setzen das Dekolleté perfekt in Szene. Im Vergleich zur aktuellen Brautmode sind dabei die Taillen ein wenig nach oben versetzt und laufen zu einem schmalen Rock zusammen, gepaart mit einer eher kurzen Schleppe. Darüber hinaus gab es bei den Kleidern als klassisches Merkmal ein auffallend rückenfreies Design mit weich fallenden Partien aus Stoff

40er Jahre Brautkleid – ein leicht angepasster Stil

In dieser Zeit wurde das Kleid vor allem aus Seide hergestellt. Gepaart mit einigen Partien aus Spitze kommt das klassische 40er Jahre Brautkleid daher. Das Kleid an sich zeigt sich in den meisten Fällen figurbetont. Auch Raffungen und Drapierungen gehören zu dem Look dieses Jahrzehnts dazu.

Über allem steht der Charakter eines eleganten, schlicht sowie klar definierten Auftritts. Ähnlich wie die Kleider der 30er Jahre, welche von dem glamourösen Hollywood Stil geprägt waren, richten sich die 40er Jahre Brautkleider optisch ebenfalls nach den besser gestellten Schichten der Gesellschaft aus.

Passend zu solch einem Kleid haben die Frauen damals einen Pagenkopf oder falschen Bob getragen, ganz nach den Filmgrößen wie Grace Kelly und Rita Hayworth. Auch der rote Lippenstift ist ein Merkmal für den gesamten Auftritt der Braut in diesen Jahren. In den wirtschaftlich schwierigen Jahren galt dieser nämlich als Luxusgut. Zudem war es öfter ein Zapter-Blumenstrauß, der die Braut eng gebunden bei der anstehenden Hochzeit begleitet hat.

50er Jahre Brautkleid – neues Jahrzehnt, neues Glück!

In dieser Zeit war ein Petticoat absolut angesagt. Das 50er Jahre Brautkleid war grundlegend wadenlang und mit auffällig schwingendem Rock versehen. Im Ganzen betrachtet handelt es sich dabei um einen klassischen Vintage Look, welcher als besonderer Hingucker gilt. Nicht ganz geklärt war, welche Farbe im damaligen Trend stand. Es gab Frauen, die auf einen schlichten Pastell Farbton gesetzt haben. Andere haben wiederum den Mut zu einer kräftigen Farbe gehabt. Das 50er Jahre Brautkleid war berühmt für den weiten als auch bauschigen Tüllrock, welcher vor allem mit einer außergewöhnlichen Farbe die wilde Seite dieses Jahrzehnts unterstrichen hat. Es gab unzählige Ausführungen, jedoch haben alle Kleider eher eine schmale Taille betont. Mit einigen Merkmalen wie einer Korsage, einem Bolero oder auch schönen Pumps wurde das gesamte Auftreten der Braut perfekt abgerundet und einige Merkmale miteinander kombiniert.
Auch in der heutigen Zeit ist das 50er Jahre Brautkleid immer noch heiß begehrt, weil es eben nicht gewöhnlich daher kommt und vor allem auf dem Standesamt ein toller Blickfang ist.

60er Jahre Brautkleid – das Wesentliche steht im Fokus, ohne viel Schnörkel

Wenn Du ein Typ bist, der sich eher auf die wichtigsten Dinge im Leben konzentriert, dann liegst Du mit einem 60er Jahre Brautkleid genau richtig! Allerdings heißt das auf keinen Fall, dass die Kleider dieser Zeit langweilig oder altmodisch sind, im Gegenteil. Der Stil ist als eher modern einzustufen und passt perfekt zu einer Trauung auf einem Standesamt. Das 60er Jahre Brautkleid hat auch eine gewisse Lässigkeit an den Tag gebracht, wobei dennoch ein Hauch von Vintage Look vorhanden ist. Die Brautkleider haben unter anderem das Merkmal, lange Trompetenärmel zu besitzen. Insgesamt kommt das Aussehen sehr feminin rüber, vor allem durch die in dieser Zeit verspielten Kragen der Kleider. Ein weiteres Kennzeichen ist der leichte und luftige Charakter eines 60er Jahre Brautkleids. Es ist in der Zusammenfassung eine unvergessliche Mischung aus den Aspekten der Moderne und der Lässigkeit, die extrem weiblich geprägt ist. Man kann auch sagen, es handelt sich um ein Kleid für die Braut, welche einen Boho und Hippie-Look zugleich bevorzugt.

70er Jahre Brautkleid – wenn es etwas ausgefallener als auch individueller sein soll

Das 70er Jahre Brautkleid zählt traditionell zu den Vintage Kleidern. Das Brautkleid an sich war oftmals in zwei Teile unterteilt, bestehend aus einem wadenlangen Rock sowie einem gehäkelten Oberteil. Grundsätzlich gilt das 70er Jahre Brautkleid als luftig bzw. lässig, auch gekennzeichnet mit einer Boho Spitze. Ein perfektes Aussehen stellt das insbesondere für die warmen Sommermonate dar! Hier kommt auch perfekt eine bereits vorgebräunte Haut zur Geltung. Bei einem 70er Jahre Brautkleid hebst Du dich mit dem sehr individuellen Aussehen von vielen anderen Bräuten ab, vor allem von einem oftmals bevorzugten Prinzessin Brautkleidern. Dieses Jahrzehnt ist in Sachen Mode auch deshalb so begehrt, weil der Look sich wunderbar mit zahlreichen Accesoires kombinieren lässt. Die Kleider werden in der Regel auch als Kleider mit dem sogenannten Boho Style beschrieben.

80er Jahre Brautkleid – nicht nur musikalisch ein Highlight für Liebhaber!

Das 80er Jahre Brautkleid ist von den bereits genannten Kleidern nochmal deutlich differenzierter zu betrachten, da es sehr aufwendig gestaltet ist und diverse Merkmale inkludiert. Der Stil ist als besonders aufwendig als auch liebevoll zu beschreiben. Die hochwertige Verarbeitung und die vielen kleinen Details machen das 80er Jahre Brautkleid zu einem modischen Highlight! Hierzu zählen auch die damals angesagten Blumenmuster, welche in eine feine Spitze eingearbeitet wurden sowie ein wunderschöner Ausschnitt mit einer zarten Rüsche. Die Ärmel des 80er Jahre Brautkleids sind, im Vergleich zur aktuellen Brautmode, zunächst eng anliegend und enden dann mit einer Trompetenform am Saum. Dazu kommt ein Band an der Taille, das die Körperform besonders betonen soll. Neben einem Reißverschluss auf der Rückseite des 80er Jahre Brautkleids gibt es auch oftmals einen Schleier, welcher transparent gehalten ist und eine schöne Bordüre mit sich bringt. Ein elegantes Beuteltäschchen rundet das Gesamtbild weiter ab. Die Silhouette der Braut wird durch den besonderen Schnitt des Kleids stark betont, was auch durch das zarte Material bekräftigt wird.

Aktuelle Brautmode – das ist zur Zeit angesagt!

Unabhängig davon, wie große die Auswahl in unserem Ladengeschäft ist, interessiert viele Frauen auch die aktuelle Brautmode. Denn ein angesagtes Brautkleid sichert Dir noch mehr Aufmerksamkeit der Gäste zu! In diesem Jahr stehen einige Aspekte im Mittelpunkt des Geschehens. Zum Einen rückt das Thema Nachhaltigkeit immer weiter in den Fokus der Käufer. Demnach ist vielen Bräuten wichtig, welches Material verwendet wird oder wo bzw. unter welchen Bedingungen die Produktion stattfand. Andere Trends stellen auch Second Hand und Vintage Kleider dar. Die Mehrheit der Kunden bevorzugt allerdings einen individuellen Look, der sich von anderen Käufern abhebt und in dieser Form noch nicht getragen wurde. Dies gilt allerdings nur bis zu einem gewissen Punkt: Frauen bevorzugen im Jahr 2022 eher Zeitlosigkeit, ohne viel Schnickschnack. Genau diese Kombination aus Individualität und Zeitlosigkeit macht dieses Jahr 2022 so spannend und stellt keinen Widerspruch dar, sondern eine Herausforderung! Denn die Outfits sollen auch nach der Hochzeit vielseitig einsetzbar sein und sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Besonders begehrt sind im Jahr 2022 auch Kleider mit einem hohen Kragen und Details aus Spitze. Auch Square Necklines, also gerade sowie eckige Schnitte verleihen den Kleidern einen modernen Touch. Bei Bedarf kann auch mit gerafften Tüllärmeln gearbeitet werden.

Auch einteilige Modelle spielen in diesem Jahr eine größere Rolle. So liegen Jumpsuits im Trend, die teils auch mit außergewöhnlichen Highlights daher kommen, wie einer Schleife auf dem Rücken oder einer großen Kapuze.

Damit kann festgehalten werden, dass das Jahr 2022 nicht den einen Trend hergibt, sondern eine Kombination aus unterschiedlichen Richtungen darstellt.

Brautmodengeschäft in Dormagen – wir stehen für Qualität und Kompetenz

In den vergangenen Zeilen haben wir die besondere Rolle einer Hochzeit, insbesondere eines Brautkleides herausgestellt und einige Jahrzehnte historisch betrachtet. Dabei hat sich einiges an der Brautkleid-Mode getan. In den Anfängen bzw. in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts waren eher luxuriöse Kleider im Hollywood Stil angesagt, insbesondere in den 30er Jahren und das 40er Jahre Brautkleid. Unabhängig davon, ob Du Dich für einen klassischen, modernen oder ausgefallenen Stil entscheidest: Dein Ansprechpartner bei einer bevorstehenden Hochzeit ist das Brautmodengeschäft in Dormagen. Seit Jahren überzeugen wir unsere Kunden durch ein Höchstmaß an Individualität als auch Qualität. Das überdurchschnittliche Sortiment bietet alle Richtungen und Stile eines Brautkleids an.

Angefangen von den A Linien und Boho Brautkleidern haben wir auch Vintage-Kleider, Fit & Flare sowie Prinzessinnenkleider.

Lass Dich ebenfalls überzeugen und kontaktiere uns gerne per Mail, Telefon oder gleich direkt/persönlich in unserem Geschäft in Dormagen. Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

BRAUTKLEID 4U

Kölner Straße 155
41539 Dormagen

Telefon: 02133/8806241
Email:info@brautkleid4u.de

Unsere Öffnungszeiten:

Termine nur nach Vereinbarung

Dienstag - Freitag: 10:00-18:00
Samstag: 9:00 -16:00

Folge uns: